Bei der Durchführung von Arbeiten am Schmutzwasserkanal in Eberswalde, Eisenbahnstraße wurde ein größerer Rohrschaden festgestellt. Zur Behebung des Rohrschadens in 8 m Tiefe sind erhebliche Vorbereitungsmaßnahmen notwendig. Die bestehende Verkehrseinschränkung bleibt bis auf Weiteres bestehen.

Bei Fragen steht der ZWA Eberswalde unter der Telefon-Nr. 03334/209-180 zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Um die Webseite optimal gestalten und verbessern zu können, verwendet diese Webseite Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen Zustimmen